Laufzeile.shtml
Navigation
Hauptseite
Ablaugen
Neutralisation
Handabbeizen
Glasgrießstrahlen
Holzwurmbekämpfung
Annahmestellen
Restaurierung
Vorbereitung
Restaurierungsbedarf
Umweltschutz
Preislisten
AGB's
 
Anschrift
Antik & Laden -
Alexander Felgner
Abteilung HolzCleanic
Chemnitzer Str. 23
09235 Burkhardtsdorf

Telefon:
03721-39640
Telefax:
03721-396415
eMail:

info(at)holzcleanic.com

oder über unser Kontaktformular

 
Öffnungszeiten
Mo bis Fr
von 09 bis 18.30 Uhr

Samstag
von 09 bis 16 Uhr

und nach Vereinbarung

 
 
Perfektes Ablaugen - HolzCleanic
Wir wollen Ihnen perfekte Arbeit abliefern. Eine wichtige Bedingung dafür ist, dass Ihre Möbel, Türen oder Fensterläden entsprechend vorbereitet sind.
IHRE VORBEREITUNG FÜR PERFEKTES ABLAUGEN:
Bevor Sie uns Ihr Möbel zum Ablaugen bringen, sollten Sie die folgenden Arbeiten zu Hause durchführen: Entfernen Sie die Schlösser und Beschläge (wenn auch hier die Farbe entfernt werden soll, binden Sie sie mit Draht zusammen). Entfernen Sie Spiegel und wertvolles Glas (Glas wird durch die Lauge nicht angegriffen, kann aber durch einen Stoß oder durch den Wasserdruck brechen). Demontieren Sie die Türen. Die müssen Sie sowieso herausnehmen, wenn Sie das Möbel anschließend schleifen, und wir können so gründlicher und sauberer für Sie arbeiten. Auf jeden Fall muß das Möbel offen sein, damit wir es innen auswaschen können.
Gute Vorbereitung vermeidet Ärger und hilft uns, Ihnen gute Arbeit abzuliefern.
Demontage von Beschlägen
Hier der Ausschnitt einer Tür, bei der der Beschlag nicht entfernt
wurde. Darunter ist noch Restlack (Bild Mitte). Nach dem Schleifen bleibt diese Stelle hell (bild rechts).
Demontage von Schranktüren
Türen von alten Möbeln sind meistens mit Scharnierbändern befestigt. Wenn Sie das Möbel auf den Rücken legen und die Tür von oben oder unten betrachten, sehen Sie das Band. Meistens wird es unten an der Tür selbst abgeschraubt, im Beispiel befindet sich die zu lösende Befestigung am Korpus.
Meistens sind es 2 Schrauben, die gelöst werden müssen (Schraubendreher), manchmal Nägel (Achtung, manchmal sehen Nägel wie Schrauben aus!). In diesen Fällen hebeln Sie das Scharnierband leicht an und ziehen die Nägel mit der Zange heraus. Danach können Sie Scharnierband und Türen (gleichzeitig!) herausnehmen.
Demontage von Beschlägen

Beschläge von Türen und Schubladen sollten vor dem Ablaugen entfernt werden - auf jeden Fall dann, wenn hinterher ein neuer/anderer Beschlag aufgebracht werden soll. Sonst wird der Lack unter dem Beschlag nicht oder nicht vollständig gelöst, weil die Lauge hier nicht angreifen kann. Man kann die Reste zwar wegschleifen, erhält aber dann weiße Flecken, weil auch die Verfärbung des Holzes durch die Lauge an dieser Stelle nicht stattgefunden hat (siehe Bildfolge oben links).
Angeschraubte Beschläge können leicht mit dem Schraubendreher entfernt werden. Angenagelte Beschläge entfernt man, indem man den Beschlag mit einem Stechbeitel (Messer o.ä.) leicht anhebelt und die Nägel dann mit der Zange herauszieht.
Bei Beschlägen mit Griffen muß zuerst die Mutter im Inneren der Schublade/Tür gelöst werden.

Demontage von Schlössern
Wenn die vorhandenen Schlösser nach Restaurierung des Möbels wieder verwendet werden, sollten sie vor dem Ablaugen ausgebaut werden, damit sie nicht rosten. Dafür müssen nur ein paar Schrauben gelöst werden.
ABER NICHT ALLES KANN ABGELAUGT WERDEN!
Es gibt einerseits Möbel, die wegen des verwendeten Holzes nicht abgelaugt werden können (siehe auch Glasgrieß-Strahlen), andererseits Lacke, die sich nicht verseifen lassen und bei denen die Lauge deshalb keine Chance hat (siehe auch Handabbeizen).

Das geht:
Alle Lacke und Anstriche, die bis vor dem zweiten Weltkrieg verarbeitet wurden. Außerdem alle modernen Lacke auf Ölbasis.

Das geht nicht:
Alle Lacke auf Wasserbasis, alle 2-Komponenten-Lacke, Wandfarbe, PUR-Lack, Bootslacke und Lacke, die ohne Grundierung direkt auf das rohe Holz aufgetragen wurden.

Das geht:
Alle Massivholzmöbel aus Nadelhölzern wie Fichte, Kiefer und Tanne.

Das geht bedingt:
Möbel, die teilweise aus Sperrholz bestehen, Möbel aus Buche, Eiche oder Erle.

Das geht nicht:
Furnierte Möbel, Türen, die innen hohl sind, Korbmöbel, Bugholzstühle, Möbel aus Obsthölzern wie Pflaume, Kirschbaum, Birnbaum und Nußbaummöbel.
UND NICHT ALLES SOLTE ABGELAUGT WERDEN:
Natürlich entscheiden immer Sie als Kunde, aber sehr alte und damit sehr wertvolle Möbel sollte man nicht ablaugen, weil es hier darauf ankommt, die ursprüngliche Patina zu erhalten.
Wir zeigen Ihnen gerne die Alternative.
 
 
 
 
Aktion 
BIS ZU 20% RABATT AUF ABLAUGEARBEITEN UND NEUTRALISATION IHRER TÜREN UND FENSTERLÄDEN!

ONLINE SHOP
Online Shop
Newsletter

Jetzt Anmelden.
 
Schöner Wohnen
Antik&Laden

 
 
 
Alle Preise incl. 19% MwSt. (sofern nicht anders angegeben) bei Selbstabholung (Masse = B x T x H)